Kein weiteres Drehen an der Abgabenschraube

Rede der FWG
zum Haushalt 2016, dem Investitions- und Konsolidierungsprogramm,
in der Gemeindevertretersitzung am 18.12.2015

Die FWG hat in den vergangenen Jahren viele Beiträge zur Haushaltskonsolidierung eingebracht.

Vieles davon wurde umgesetzt, wenn auch manches mit unnötiger Verzögerung.
Das grundsätzliche Ziel der FWG, eine ausgeglichene Haushaltsführung, soll mit dem Haushalt 2016 erreicht werden.
Das findet unsere Zustimmung.

Über den Berg sind wir mit dem ersten ausgeglichenen Haushalt seit vielen Jahren aber noch lange nicht.

Die Bürgerinnen und Bürger wurden in den letzten Jahren mit Abgabenerhöhungen belastet. Die Grenze der Belastbarkeit ist bei vielen erreicht oder bereits überschritten. Ein weiteres Drehen an der Abgabenschraube darf es daher nicht geben.

Die Erschließung des auf lange Zeit wohl letzten Neubaugebietes ab 2016, ist eine Investition in die zukünftige Entwicklung der Gemeinde.
Am 20.07. stimmte die Gemeindevertretung dem Antrag der FWG über ein Leerstands- und Baulückenmanagement der Gemeinde zu. Hier gibt es ein großes Potenzial an positiven Möglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger und die Gemeinde.
Eine Weichenstellung weit über 2016 hinaus.

Die Gesundung des Haushaltes ist für die FWG durch den ausgeglichenen Haushalt noch längst nicht abgeschlossen.
Auch das Investitionsprogramm spiegelt diese Tatsache mit seinen wenigen Vorhaben wider.
Das Haushaltssicherungskonzept zeigt, wie eng es mittlerweile geworden ist, Vorhaben zu benennen, die zu einer Stabilisierung des ausgeglichenen Haushaltes beitragen.
Die Erfüllung von Wunschträumen verbietet sich von selbst.

Wie bereits in meinem Redebeitrag angedeutet, wird die FWG dem Haushalt, zum ersten mal seit etwa 10 Jahren, sowie dem Investitionsprogramm und dem Haushaltssicherungskonzept zustimmen.
Wir verstehen die Zustimmung als Anerkennung für die geleistete Arbeit des Gemeindevorstandes,
wie die Umsetzung der Vorschläge der FWG und
als Motivation für die zukünftigen Bemühungen,
auch weiterhin einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen.

Über FWG - Bürger für Wehretal

Die Alternative zu den Parteien - Unabhängigkeit ist unsere Stärke
Dieser Beitrag wurde unter 12.21. Kein weiteres Drehen an der Abgabenschraube, 2015, Alles, Themen der FWG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s